Paradiesgärten für Zuhause

„Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte…“ – Wenn die Welt aus dem Winterschlaf erwacht, die ersten Sonnenstrahlen die Haut wärmen und Schneeglöckchen aus dem Boden sprießen, ist der richtige Zeitpunkt, um eigene Beete auf dem Balkon oder im Garten anzulegen. Ob bunte Blumen oder verzehrgeeignete Kräuter und Gemüse, wir haben Ihnen viele nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Pflanzen zusammengestellt. Legen Sie am besten gleich los, ganz nach dem bekannten Sprichwort: „Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren. Die nächstbeste Zeit ist jetzt.“


Seperator

Lassen Sie Blumen sprechen

Blumen pflanzen

Jede Blume hat ihren eigenen Charakter und bedarf einer auf sie zugeschnittenen Pflege. Manche mögen die Sonne, manche lieber den Schatten, manche brauchen viel, andere wiederum wenig Wasser. Bevor Sie voller Enthusiasmus Setzlinge und Pflänzchen kaufen, überlegen Sie sich, welche Bedingungen Ihr neuer floraler Begleiter in Punkto Platz und Sonneneinstrahlung vorfinden wird. Denken Sie daran, dass die Blumen genug Raum für ihre Wurzeln brauchen und setzen Sie sie nicht zu dicht nebeneinander. Folgende Blumen sind echte Sonnenanbeterinnen, benötigen jedoch auch viel Wasser und eignen sich perfekt für den Südbalkon: Hängepetunien, Geranien, Clematis, Zitronenbäumchen. Mit weniger Sonne geben sich die folgenden Blumen zufrieden: Fuchsien, Hortensien, Schneeflockenblume und Buchsbaum. Sie gedeihen auch auf einem schattigen Nordbalkon.

Seperator

Feine Gemüse - und Kräuterbeete

Auch ohne langjährige Gärtnerausbildung steht dem Sähen von Gemüse und Kräutern nichts im Weg. Einige wichtige Punkte sollten Sie allerdings beachten, wenn sich die Pflanzen bei Ihnen von klein auf wohlfühlen sollen. Ob Gemüsekräuter, Tomate- oder Chilipflanze, aus der Erde entnimmt der Sämling die benötigten Nährstoffe. Verwenden Sie für die Aufzucht daher keine gewöhnliche Blumenerde, da diese zu viele Düngesalze enthält. Besser eignet sich spezielle Anzuchterde oder Kokoserde. Nachdem Sie den Samen platziert haben, muss er immer gleichmäßig feucht und warm gehalten werden. Wenn die Sämlinge ca. 10 cm groß sind und kräftige Wurzeln haben, können sie umgetopft werden. In speziellen Anzuchtsets erhalten sie gleich alle nötigen Utensilien. Sie sind teilweise wie Mini-Gewächshäuser aufgebaut und sorgen so für genug Wärme, Licht und Feuchtigkeit, was fürs Keimen besonders ausschlaggebend ist.

Tipp für den Chilianbau

Beachten Sie, dass Keimung und Wachstum der Chilipflanzen einige Zeit in Anspruch nehmen. Der beste Zeitpunkt für die Anzucht ist daher Anfang März, so können Sie von August bis Oktober Chilischoten ernten.

Chilli
Kräuter

Beet-Buddies

Nicht jedes Kraut möchte mit jedem anderen in einen Topf geschmissen werden. Aufgrund Ihres Bedürfnisses nach Platz und Wasser können Beet-Buddies bestimmt werden, also Kräuter-Kombinationen, die sich gut miteinander vertragen. Petersilie, Dill, Kresse, Majoran und Kerbel können ohne Probleme zusammen in ein Blumenbeet gepflanzt werden. Nicht kombinieren sollten Sie jedoch Schnittlauch. Dieser fühlt sich am wohlsten mit Thymian, Rosmarin, Salbei, Estragon oder Zitronenmelisse.

Seperator

Zu jedem Topf passt eine Pflanze

Neben den floristischen Freuden schlägt auch jedes Deko-Herz beim Pflanzen höher. Denn mit der Wahl der Pflanzen steht auch die Wahl der passenden Blumenkästen oder Blumentöpfe für Garten und Balkon an. Überlegen sie zunächst, in welchem dekorativen Umfeld die Töpfe aufgestellt und wie diese befestigt werden. Hängen Sie zum Beispiel Blumenampeln an die Balkonbalustrade, stellen Sie Pflanztreppen auf oder platzieren Sie mehrere Töpfe als Gruppe auf einem kleinen Hocker. Neben der Art der Anbringung stellt sich auch die Frage des Materials. Je nach Geschmack können Sie zu Übertöpfen aus Zink oder Ton greifen. Natürliche Optik oder knallige Farben? Passen Sie diese Entscheidung der Farben der Blüten an. Rote Geranien kommen zum Beispiel mit einem roten Pflanztopf besonders gut zur Geltung. Ein Interieur-Trend, der auch im Gartenbereich angekommen ist, ist der Shabby Chic. Blumentöpfe mit Retromuster oder Nostalgieprints verwandeln den heimischen Balkon oder die Terrasse in eine Mini-Parkanlage mit Landhauscharme.
Eifern Sie mit einer Blumentreppe den sagenumwoben hängenden Gärten der Semiramis nach. Diese prächtige Gartenanlage befand sich – der Überlieferung nach – einst in Babylon. Wegen ihrer einzigartigen, mehrterrassigen Bauweise zählte sie zu den sieben Weltwundern der Antike.

Blumentöpfe

 

 

Seperator

Gaumenfreuden aus dem Garten

Besonders in der mediterranen Küche gibt es viele Rezepte, die Sie mit Ihren Pflanzen aus dem eigenen Garten oder vom Balkon zubereiten können. Die frischen Zutaten machen die Gerichte besonders gesund und schmackhaft. Probieren Sie doch mal Linguine mit Basilikum-Tomaten-Sauce aus eigenem Anbau. Guten Appetit!