Teilnahmebedingungen Newslettergewinnspiel

§1 Gewinnspiel, Teilnahme

  1. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel bestätigt der Nutzer, dass er die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen hat.
  2. Dieses Gewinnspiel wird von der KiK Textilien und Non Food GmbH, Siemensstraße 21 durchgeführt (nachfolgend „Veranstalter“ genannt) und findet im Zeitraum vom 15.11.2016 bis 31.01.2017 statt. Teilnahmeschluss ist der 31.01.2017 um 24:00 Uhr. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos und unabhängig von dem Erwerb von Waren.
  3. Teilgenommen wird unter www.kik.de/news. Zur Teilnahme ist es notwendig, während des Aktionszeitraums das Online-Teilnahmeformular auszufüllen und damit den Newsletter zu abonnieren. Der Newsletter kann Werbung der folgenden Firmen enthalten: KiK Textilien und Non Food GmbH. Die Firma KiK Textilien und Non Food GmbH vertreibt die folgenden Waren: Bekleidung für Damen, Herren und Kinder; Wäsche für Damen, Herren und Kinder; Accessoires für Damen, Herren und Kinder; Koffer und Taschen; Haushaltswaren; Heimtextilien; Möbel; Dekorationsartikel; Beleuchtung; Sportartikel; Handwerk- und Baumarktartikel; Fahrrad- und KFZ-Zubehör; Freizeitzubehör; Unterhaltungselektronik; TV-, Film- und Musikmedien; Heimtierbedarf; Reisezubehör; Schreibwaren; Spielwaren; Büroartikel; Kurzwaren; Lebensmittel; Pflege- und Drogerieprodukte. Die Gewinner werden unter allen Gewinnspiel-Teilnehmern (Anmeldung im Gewinnspielzeitraum erforderlich) im Losverfahren innerhalb von 4 Wochen nach Beendigung des Gewinnspiels ermittelt. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig. Ein Anspruch auf Aufwendungsersatz besteht nicht. Der Veranstalter behält sich vor, den Teilnahmeschluss unangekündigt zu verlängern.
  4. Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person, die zum Zeitpunkt der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt ist und deren Wohnsitz sich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland befindet.
  5. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur über das Online-Teilnahmeformular und pro Person nur in eigenem Namen und nur einmal erlaubt.
  6. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit der Datenangaben, insbesondere seiner E-Mail-Adresse, selbst verantwortlich.
  7. Der Veranstalter behält sich ferner das Recht vor, diese Teilnahmebedingungen auch unangekündigt zu ändern. Sollte eine wesentliche Anpassung der Vertragsbedingungen anstehen, werden die bestehenden Teilnehmer per E-Mail über diese Anpassung vorab informiert.
  8. Das können Sie gewinnen:
    • Im November: Einen 50% Rabattgutschein für den KiK.de Online-Shop,
    • im Dezember einen 50% Rabattgutschein für den KiK.de Online-Shop
    • Im Januar: einen 50% Rabattgutschein für den KiK.de Online-Shop
  9. Näheres zu den Gewinnen:
    • Der Weiterverkauf, Umtausch sowie Barauszahlung sind ausgeschlossen bzw. untersagt
    • Der Gutschein ist einmalig online einlösbar, maximal rabattierfähiger Bestellwert beträgt 200 €, Barauszahlung oder Verbuchung auf Ihr Kundenkonto nicht möglich, nicht mit anderen Gutscheinen kombinierbar.

§2 Datenschutz

  1. Wir legen besonderen Wert auf den Schutz von personenbezogenen Daten und behandeln diese vertraulich. Die Daten werden nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen unter Beachtung der Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) erhoben, verarbeitet oder genutzt und unter Anwendung von weitreichenden technischen und organisatorischen Maßnahmen geschützt.
  2. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass der Veranstalter die Daten, die mit dem Ausfüllen des Online-Teilnahmeformulars erhoben werden und der Anmeldung zum KiK-Newsletter, sowie der Abwicklung der Preisvergabe und dem Versand des Newsletters dienen, speichert. Dem Teilnehmer steht es frei, jederzeit durch Widerruf an gewinnspiel@kik.de die Einwilligung der Speicherung, soweit es um die Teilnahme am Gewinnspiel geht, aufzuheben. Erfolgt der Widerruf der vorgenannten Einwilligung noch während der Laufzeit des Gewinnspiels, so führt dies zum Ausschluss vom Gewinnspiel und es wird als Abbestellung des Newsletters gewertet. Im Übrigen kann der Teilnehmer den Newsletter jederzeit ohne die Angabe von Gründen auch durch den gekennzeichneten Link am Ende eines jeden Newsletter abbestellen.
  3. Der Veranstalter beachtet die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.
  4. Alle erfassten Daten unterliegen hohen Sicherheitsstandards (z.B. SSL-Verschlüsselung), die einen unbefugten Zugriff verhindern und eine missbräuchliche Verwendung unterbinden. Die Daten werden ausschließlich zur Ermittlung der Gewinner, zur Übersendung des E-Mail Newsletters und zu Werbezwecken für die KiK Textilien und Non-Food GmbH verwendet. Dies beinhaltet das Erfassen Ihres Nutzerverhaltens im KiK-Onlineshop und in den von uns versendeten Newslettern. Die Auswertung des Nutzerverhaltens umfasst insbesondere auf welchen Bereichen Sie sich aufhalten und welche Links Sie dort betätigen. Wir erstellen damit personalisierte Nutzungsprofile unter Zuordnung Ihrer Person und/oder E-Mail Adresse, um eine mögliche werbliche Ansprache durch die KiK Textilien und Non-Food GmbH in Form eines Newsletters und Onsite Werbeeinblendungen besser auf Ihre persönlichen Interessen auszurichten zu können und um unsere Werbeangebote zu verbessern. Ihre Einwilligung hierzu können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
  5. Der Teilnehmer hat das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten sowie jederzeit das Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung seiner personenbezogenen Daten. Bei Anliegen hierzu oder bei weiteren Fragen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner persönlichen Daten, kann sich der Teilnehmer an die KiK Textilien und Non-Food GmbH, Siemensstr. 21, 59199 Bönen oder per E-Mail an gewinnspiel@kik.de, wenden.
  6. Zur Abwicklung des Gewinnspiels erhalten entweder einige oder alle der nachstehend genannten Agenturen und Unternehmen die Daten zur Verarbeitung: ISA GmbH und Emarsys eMarketing Systems AG.

§3 Ausschluss vom Gewinnspiel

  1. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere bei einer Mehrfachteilnahme, sowie im Falle der Angabe unwahrer Personenangaben behält sich der Veranstalter das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen.
  2. Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  3. Mitarbeiter der KiK Textilien und Non-Food GmbH, der ISA GmbH, sowie derjenigen Unternehmen, die mit der Entwicklung und Durchführung des Gewinnspiels betraut sind, und deren Familienangehörige, sind nicht zur Teilnahme am Gewinnspiel berechtigt.

§4 Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

  1. Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter insbesondere dann Gebrauch, wenn aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Sofern eine derartige Beendigung durch das Verhalten eines Teilnehmers verursacht wird, kann der Veranstalter von dieser Person den entstandenen Schaden ersetzt verlangen.
  2. Der Veranstalter behält sich ferner das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn Schwierigkeiten auftreten, die die Integrität des Gewinnspiels gefährden.

§5 Durchführung

  1. Gewinnberechtigt ist ein Teilnehmer, der alle Voraussetzungen der Teilnahmebedingungen (siehe § 1) erfüllt.
  2. Der Gewinner des Preises wird unter allen Teilnehmern des Gewinnspiels im Losverfahren ermittelt und per E-Mail benachrichtigt.
  3. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von vier Wochen nachdem der Veranstalter eine Benachrichtigungs-E-Mail an die vom Gewinner angegebene E-Mail-Adresse versandt hat, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
  4. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt ebenfalls, wenn die Übermittlung des Gewinns nicht innerhalb von sechs Monaten nach der ersten Benachrichtigung über den Gewinn aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, erfolgen kann.
  5. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch, insb. können Abweichungen hinsichtlich der Farbe o.ä. bestehen. Ist die Übermittlung bzw. Vergabe des Gewinns nicht oder nur unter unzumutbaren Umständen möglich oder der ursprüngliche Gewinn in der präsentierten Ausführung nicht mehr lieferbar, so erhält der Gewinner einen gleich- oder höherwertigen Ersatz.
  6. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden. Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist nicht möglich.

§6 Haftung

  1. Der Veranstalter haftet im Fall von Arglist, Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Für leichte Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter nur, wenn eine solche Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (sog. Kardinalpflicht). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung beschränkt auf den typischerweise und vorhersehbaren Schaden.
  2. Von Vorstehendem unberührt bleibt die Haftung für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung der Veranstalter, deren gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Das Gleiche gilt für Schäden, die vom Produkthaftungsgesetz umfasst werden oder auf arglistigem Verhalten der Veranstalter beruhen.
  3. Ereignisse höherer Gewalt, wie zum Beispiel allgemeine Versorgungsschwierigkeiten, Störungen bei Verkehrsunternehmen, Streiks, Betriebs- und sonstige von den Veranstaltern nicht zu vertretende Störungen bei den Veranstaltern oder deren Lieferanten oder deren Kooperationspartner sowie deren Folgen befreien den Veranstalter für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Auswirkungen von der Leistungspflicht.

§7 Sonstiges

  1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
  3. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll eine solche gelten, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt und wirksam ist. Entsprechendes gilt bei Lücken.