RATGEBER

 DIY Mund- und Nasenschutz

Um andere vor einer Infektion zu schützen und eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren, gilt deutschlandweit seit Ende April im Nahverkehr und beim Einkaufen die Maskenpflicht. Kein Wunder, dass die Nachfrage nach Mund-Nasen-Schutz enorm gestiegen ist. Sobald man genauer darüber nachdenkt, merkt man aber schnell, dass die Einwegmasken nicht nur Vorteile bringen. Sie sind verhältnismäßig teuer, sollen nur einmal getragen werden und schick sind sie auf keinen Fall. Eine clevere und umweltbewusste Alternative dazu sind Mundschutzmasken, die du selbst herstellst. Dazu gibt es mittlerweile auch zahlreiche Tutorials, wie man das mit einer Nähmaschine oder Nähzeug ganz leicht hinbekommt. Nur, die meisten von uns haben weder eine Nähmaschine noch das entsprechende Talent, um selbst mit Nadel und Faden eine schützende Maske zu nähen. Wie man aber trotzdem zu einem selbstgemachten Mundschutz gelangt, zeigen wir dir mit unserer DIY-Anleitung.

Punkt 1
Lege dir ein schmales Tuch im Design deiner Wahl und zwei Zopfgummis bereit. Wichtig hierbei ist es allerdings, dass das Tuch wirklich so breit ist, dass es über deinen Mund und deine Nase passt. Stelle außerdem sicher, dass die Bänder unbeschädigt und nicht ausgeleiert sind.
Mundschutz
Punkt 2
Damit deine Maske am Ende keine unbequemen oder hässlichen Knicke hat, streichst du das Tuch zunächst glatt. Sollte das nicht ausreichen, kannst du es auch vorher einfach bügeln. Jetzt faltest du es einmal in der Mitte zusammen, damit dein Mundschutz dicker wird.
Mundschutz
Punkt 3
Jetzt bindest du auf der rechten und linken Seite des Tuchs jeweils ein Zopfgummi drum. Diese sollen später die Maske an deinen Ohren fixieren. Achte deswegen darauf, dass du welche verwendest, die angenehm zu tragen sind.
Mundschutz
Punkt 4
Nun stülpst du die rechte und linke Seite ineinander. Ziehe dabei die Bänder ein wenig zusammen, sodass es sich ordentlich festzurrt.  
Mundschutz
Fertig
Damit deine DIY-Maske perfekt um Nase und Mund sitzt, ziehst du zum Schluss noch einmal an den Haarbändern. Fertig ist dein selbstgemachter Mundschutz.
Mundschutz
Für den korrekten Gebrauch haben wir noch ein paar Tipps für dich: Denke daran, dir immer die Hände zu waschen, bevor du die Schutzmaske aufsetzt. Beim Auf- und Absetzen solltest du nur die Bänder anfassen. Achte unbedingt darauf, dass kein anderer deine Maske in die Hände nimmt oder aufsetzt. Wasche deine Maske täglich und verwende sie erst wieder, wenn sie vollständig getrocknet ist. Wenn du noch auf der Suche nach Gummibändern für deine Schutzmaske bist, haben wir hier die perfekte Lösung für dich:

Hältst du dich daran, bietet deine Maske dir und deinen Mitmenschen optimalen Schutz.




Ähnliche Themen


campaign/1888

campaign/1826

campaign/1812

campaign/1809

campaign/1808