FEIERN & ANLÄSSE

Karnevalskostüme für die 5. Jahreszeit


Offiziell hat die Zeit der Karnevalskostüme schon vor zwei Monaten begonnen, aber sie ist erst Anfang Februar auf ihrem Höhepunkt. Rund um den Rosenmontag starten wieder überall die Faschingsumzüge. Beim Karneval darfst du zeigen, wie viel Humor, gute Laune und Ausgelassenheit in dir stecken. Ob du dafür eine der Karnevalshochburgen z.B. im Rheinland besuchen oder einfach zu Hause mit Freunden und Familie feiern, ein originelles Karnevalskostüm ist Pflicht.


Fabelwesen, Superheld oder Gebrauchsgegenstand – der Fantasie sind bei der Kostümwahl keine Grenzen gesetzt. Damit bei deiner privaten Faschingsparty auch so richtig in Narrenlaune kommen, darf natürlich die passende Dekoration nicht fehlen. Luftschlangen, Tröten und buntes Geschirr gehören sicher dazu, aber es gilt noch einiges mehr zu beachten. Diese Seite liefert dir die nötige Inspiration, damit die sogenannte 5. Jahreszeit ein ausgelassenes Fest wird.

Fasching oder Karneval?


Ob du Faschingskostüme, Karnevalskostüme oder gar Fastnachtskostüme kaufen, hängt von der Region ab, in der du lebst. Den Begriff Karneval benutzt man überwiegend im Rheinland. Die Städte Köln, Düsseldorf, Mainz und Aachen sind besonders bekannt für die ausgelassenen Feiern und Rosenmontagsumzüge rund um die Karnevalszeit. In Bayern, Thüringen, Brandenburg, Sachsen und auch Österreich sagt man dagegen lieber „Fasching“. Die „Fastnacht“ feiert man hauptsächlich in Franken, Hessen, Pfalz, Baden und Schwaben.
Erinnern dich  daran, was du als Kind sein oder werden wollten? Im Karneval hast du die Möglichkeit, deine Träume und Wünsche von früher auszuleben. Wir haben für dich die passenden Karnevalskostüme für Damen – verkleide dich zum Beispiel als Polizistin, Krankenschwester oder Piratin. Auch Karnevalskostüme für Herren haben wir natürlich für dich im Angebot. Und natürlich finden Kinder Karnevalskostüme, die keine Wünsche offen lassen und der Fantasie keine Grenzen setzen.



Wissenswertes rund um die Faschingszeit


Wusstes du übrigens, dass die Vorläufer des Karnevals bereist vor 5.000 Jahren gefeiert wurden? Schon damals galt, dass alle Menschen an diesen Tagen gleichgestellt sind – egal ob Sklave oder Herr. Mit einem Karnevalskostüm schlüpfen du in ein neues Ich und kannst den Alltag getrost hinter dir lassen. Wie wäre es zum Beispiel, einen Tag lang einfach ein Stück Obst zu sein und als freche Erdbeere oder wurmstichiger Apfel die anderen Partygäste in Atem zu halten? Zu einer authentischen Verkleidung gehört jedoch mehr als nur das Karneval-Kostüm. Auch Accessoires, Schminke und die Schuhe müssen zu deiner Karnevalspersönlichkeit passen. Besonders viel Spaß macht der Abend, wenn man sich auch gedanklich in die Karnevalskostüme hineinversetzt. Überlege dir, wie d als Sträfling, Pirat oder Banane heißen willst und imitiere beispielsweise die typische Sprache. Noch ausgefallener sind Kostüme aus dem Bereich Food: Als vierstöckige Torte, gefülltes Bierglas oder mit einem Pizza-Karnevalshut kann man einfach mal in die Haut seiner Lieblingsspeise schlüpfen. Denke bei der Wahl des Kostüms aber stets daran, wie weit du damit laufen oder fahren musst.. In einem Ganzkörper-Tortenkostüm ist das Autofahren zum Beispiel etwas problematisch. Wohingegen Sie mit der zweiteiligen King Arthur Verkleidung volle Bewegungsfreiheit haben.

Karnevalskostüme für Kinder


Machen wir uns nichts vor, die strahlendsten Augen haben die Kinder in der Karnevalszeit. Mühelos versetzen Sie sich in eine Fantasiewelt und werden in ihren Karnevalskostümen zu echten Cowgirls, niedlichen Marienkäfern oder kleinen Zauberern. Mit dem passenden Kinderkostüm, zugehörigen Accessoires und einem perfekt geschminkten Gesicht sind die kleinen Narren dann gar nicht mehr wiederzuerkennen. Neben Figuren aus dem Märchenland gibt es zudem eine Vielzahl schöner bunter Kostüme für Karneval aus dem Alltag.
Auch in die Haut von Zitrone, Erdbeere oder Apfel können die Kleinen schlüpfen. Für alle Tierfans stehen Kostüme und Zubehör für wilde Tiger, feurige Drachen, brave Krokodile, niedliche Hasen, summende Bienen und sagenumwobene Einhörner bereit. Nicht immer wird ein vollständiges Karnevalskostüm gesucht, manchmal soll es bloß ein pfiffiger Hut oder eine witzige Brille für die Faschingsfete sein. Kleine Karnevalshüte in Zylinderform, Sonnenbrillen mit integrierten Schnurrbärten oder mit einem Hasennäschen verwandeln Sie in Nullkommanichts in eine Faschingsqueen oder -king. Geheimnisvoll bis abgedreht – bei den Accessoires geht es von venezianischen Masken über bunte Haarreifen bis hin zu Karnevalshüten, z.B. mit einem Hot Dog oder Hamburger aus Plüsch. Das praktische bei diesen Karnevalskostümen ist, dass sie sich ganz einfach in der Tasche verstauen und rechtzeitig zum Partybeginn herausholen lassen.

Wem es draußen zu wild oder zu laut ist, der kann einfach eine Karnevalsparty zu Hause veranstalten. Laden Sie ihre liebsten Freunde und die Familie ein. Ob für kleine oder große Gäste, mit der richtigen Dekoration kommt garantiert ausgelassene Stimmung auf. Schmücken Sie das Wohnzimmer mit Konfetti, Girlanden und Kerzen. Die Tischdekoration sollte zum Thema der Party passen und einfach möglichst bunt sein. Hübsch sind selbstgemachte Namenskärtchen, die Sie zum Beispiel als Papierfähnchen an den Trinkhalmen befestigen können. Was auf der Essensliste natürlich nicht fehlen darf, sind saftige Faschingskrapfen mit leckerer Marmeladenfüllung. Aber Vorsicht beim Reinbeißen: Es gibt den Brauch, einen der Krapfen mit Senf zu füllen.

Deko-Basteltipp: Girlanden


Keine Partydekoration zur Hand? Bastel dir Girlanden in deiner Lieblingsfarben einfach selber. Dafür verwenden du buntes Papier im Din A4 Format. Dieses schneidest du in ca. 2 cm breite Streifen. Klebe nun die Enden eines Streifens zusammen, sodass ein Ring entsteht. Den zweiten Ring steckest du durch den ersten Ring, bevor d ihn zusammenklebst. Mit den anderen Papierstreifen machst du das genausoo. Auf diese Weise entsteht eine bunte Kette, die du anschließend als Girlande aufhängen können.

Spiel-Tipp: Luftballontanz


Der Klassiker unter den Partyspielen ist bei Groß und Klein stets sehr beliebt. Die Teilnehmer bilden Zweierpärchen und bekommen je einen Luftballon. Diesen sollen Sie mit ihren Körpern zwischen sich festhalten – aber ohne die Hände zu benutzen. Nun kann die Musik losgehen und die Paare tanzen und versuchen dabei, den Ballon zwischen sich zu halten. Wem der Ballon auf den Boden fällt, der scheidet aus. Musik ab!
 

Noch mehr Inspiration für Dich

campaign/1354

campaign/1548

campaign/677

campaign/686

campaign/1280