8. März ist Weltfrauentag – auch bei KiK

Ein Gastbeitrag der Unternehmenskommunikation

Mit uns meinen wir unsere größtenteils weiblichen Kunden, aber auch unsere Kolleginnen bei KiK. Tatsächlich haben wir davon nämlich eine ganze Menge – den tatsächlich ist ein Großteil unserer Kolleginnen weiblich.

 

Der erste Weltfrauentag bei KiK

Dies ist Grund genug für uns, dem Weltfrauentag dieses Jahr eine besondere Rolle zu verleihen und gemeinsam auf alle Frauen anzustoßen. Unsere Filialen haben sich auch optisch auf den Weltfrauentag eingestimmt – schauen Sie gerne mal vorbei. In den sozialen Netzwerken haben wir ebenfalls einige Aktionen geplant.

International wird der Tag zum Teil noch größer gefeiert, als in Deutschland. So ist es beispielsweise in Russland und Polen üblich, dass die Frauen mit Blumen beschenkt werden.

Wir finden, KiK ist ein gutes Beispiel dafür, dass Frauenteams viele vorherrschende Vorurteile widerlegen. Frauen sind nämlich nicht nur an Schuhen interessiert (aber auch), können gut rückwärts einparken und – Frauen können sehr gut im Team zusammen arbeiten. Auch wir in der Unternehmenskommunikation sind übrigens ein reines Frauenquartett, genauso wie viele unserer Filialteams.

Der extrem hohe Anteil an Frauen ist auch darin begründet, dass KiK viele flexible Arbeitszeitmodelle anbietet und es uns somit einfach macht, Familie und Beruf ideal zu verbinden. So können Führungskräfte beispielsweise in Teilzeit arbeiten. Für die Auszubildenden gilt das Gleiche – auch sie können sich für eine Ausbildung in Teilzeit entscheiden.

Eine weibliche Erfolgsgeschichte möchten wir zum Abschluss noch mit Ihnen teilen. Unsere Bezirksleiterin Daniella Koormann berichtet, wie sie – zuerst hauptberuflich als Mutter tätig – als Aushilfe in einer unserer Filialen angefangen hat und sich in wenigen Jahren zur Führungskraft im Vertrieb qualifiziert hat. Die komplette Geschichte finden Sie hier.

Wir wünschen Ihnen allen einen wunderbaren Weltfrauentag.

Ihre Unternehmenskommunikation

 

 

KiK_Grafik_Weltfrauentag2018.indd