Messe Einstieg Hamburg

Autor: Anna Rogall

Schon viele Jahre nehmen wir an der großen Ausbildungs-, Studien und Gap Year-Messe „Einstieg“ in Hamburg teil. Auch dieses Jahr waren meine Kollegin Julia und ich, beide aus der Abteilung Aus- und Fortbildung, am 14.02. und 15.02.2020 wieder dort. Warum wir an einer solchen Messe teilnehmen, wie so eine große Messe abläuft und was im Vorfeld für Vorbereitungen getroffen werden müssen, damit alles reibungslos abläuft, schildere ich Euch gerne!

Vorab müssen viele organisatorische Vorbereitungen getroffen werden: die Anmeldung zur Messe, das Buchen der Unterkunft am Veranstaltungsort sowie die Reservierung eines Mietwagens. Da wir unseren eigenen Messestand verwenden, müssen wir auch dafür alle nötigen Utensilien zusammenpacken. Da kommt einiges zusammen! Von der Messewand bis hin zum Bleistift ist alles dabei!

Einen Tag vor dem offiziellen Messestart waren wir schon in  Hamburg, um am Abend unseren Messestand aufzubauen. Dies erfordert handwerkliches Geschick und Teamwork. 🙂 Nachdem das Gröbste geschafft war, haben wir unserem Stand noch den letzten Schliff verpasst, Ausbildungsflyer ausgelegt und die Geschenktüten bestückt. So waren wir super vorbereitet für den anstehenden ersten Messetag.

Hamburg 2
Hamburg 1

An den Messetagen wurden wir tatkräftig von Kollegen aus unserem Vertrieb unterstützt – das heißt Filialmitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Team- und Bezirksleiter plaudern aus dem Nähkästchen und berichten den Besuchern direkt aus der Praxis in den Filialen. Auf der Messe ist es immer wieder interessant mit jungen interessierten Menschen über ihre Zukunftswünsche und Vorstellungen zu sprechen. Besonders schnell und unkompliziert kommen wir durch die Berufe-Challenge mit den Besuchern in Kontakt. Die Challenge ist  ein  Spiel, das gleich an mehreren Ständen der Messe angeboten wird. Jedes teilnehmende Unternehmen stellt den Besuchern eine spielerische Aufgabe, die es zu bewältigen gilt. Mitmachen lohnt sich, denn schießlich gibt es einen Goodiebag zu ergattern. Typisch für den Einzelhandel mussten bei uns die Spielerinnen und Spieler verschiedene Artikel, aus dem umfangreichen KiK Sortiment,  nach Material, Preis oder Konfektionsgröße zusortieren.

Hamburg 3

Wir danken allen interessierten Teilnehmern und Teilnehmerinnen, die an diesen Tagen unseren Messestand besucht haben und mit uns ins Gespräch gekommen sind. Es hat wie immer großen Spaß gemacht! Falls Euch das Thema Messen oder Ausbildungsmöglichkeiten bei KiK weiter interessiert, schaut gerne auf unserer Internetseite www.kik.de/karriere vorbei. Dort findet ihr alle relevanten Informationen über uns und unsere verschiedenen Aus- und Fortbildungsprogramme sowie die  bevorstehende Messetermine für ein persönliches Kennenlernen.

Julia Ich