Jedes Jahr ein neues Land: KiK expandiert nach Rumänien

Expansion in das 11. KiK-Land ist erfolgreich gestartet

Lautstark – so kann man unseren Markteinstieg in Rumänien am letzten Freitag beschreiben. In Oradea in der Nähe der ungarischen Grenze hat die erste KiK Filiale in Rumänien eröffnet.

Die Menschenmengen, die während der Eröffnungstage in die Filiale strömten, bekamen ein interaktives Programm geboten, unter anderem war ein Radiosprecher vor Ort. Auch zahlreiche lokale Tageszeitungen und Radiosender wurden durch das Spektakel angelockt.

Bis Jahresende sollen 10 weitere Standorte in Rumänien eröffnet werden. Rumänien ist damit der 10. Auslandsmarkt des westfälischen Unternehmens mit Sitz in Bönen. „Mit dem Markteintritt in Rumänien bauen wir die Präsenz von KiK in Südosteuropa weiter aus. Die Eröffnung folgt unserem Motto, jedes Jahr ein neues Land zu erschließen“, so Patrick Zahn, Vorsitzender der Geschäftsführung von KiK.

Mit Bulgarien folgt im Herbst 2019 ein weiteres Land in Südosteuropa, für das gegenwärtig der Markteintritt vorbereitet wird. Im Jahr 2020 soll es dann nach Frankreich gehen.

Zuletzt war Italien im Herbst 2017 als neues Expansionsland hinzugekommen. Dort betreibt das Unternehmen derzeit zehn Filialen, die von den Kunden sehr gut angenommen werden. Die Filialen befinden sich vor allem im Norden Italiens.

 

KiK Expansionsländer

Nachfolgend einige Eindrücke vom Eröffnungstag: