Ausbildungsstart 2019 mit 650 neuen Azubis

Heute beginnen 650 junge Erwachsene ihre Ausbildung bei KiK. Wir freuen uns über ein neues Pilotprojekt mit der FOM in München und 4 echte Bönener Azubis in unserer Europazentrale.

Nach starken Einstellungszahlen über den Sommer wurden die Erwartungen übertroffen, die Anzahl der Ausbildungsplätze bleibt auf konstant hohem Niveau. Ca. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beginnen ihre Ausbildung in der Europazentrale, davon stammen dieses Jahr erfreulicherweise vier Azubis direkt aus Bönen. Die große Mehrheit unserer neuen Azubis erlernt ihren Beruf in einer der über 2.600 Filialen in ganz Deutschland.

Neu dabei: Erstmals werden dieses Jahr zwei Abiturienten ein duales Studium in einem Pilotprojekt zwischen der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in München und KiK beginnen. Sie absolvieren ein berufsbegleitendes Studium zum Bachelor of Arts – Business Administration. Unser Bereichsleiter für Personalentwicklung und den Vertriebs-Innendienst Jörg Oudshoorn sagt dazu: „Der Ausbildungsweg dieser jungen Menschen ist ein Gewinn für alle Seiten: Die beiden sammeln schon Berufserfahrung und Praxisnähe, unsere Filialen erhalten frische Ideen direkt aus dem Hörsaal und die Hochschule kann mit einer tollen Kooperation in der Textilbranche werben.“ Das Angebot des dualen Studiums soll weiter ausgebaut werden, denn: „Das Angebot zielt darauf ab, Abiturientinnen und Abiturienten für KiK zu begeistern. Mit einem berufsbegleitenden Studium müssen sie sich nicht für den sofortigen Einstieg in den Job oder ein vorheriges Studium entscheiden – sie haben beides in einem“, so Oudshoorn.

Auch dieses Jahr werden 14 Ausbildungsberufe angeboten. Während die Ausbildungen zur Verkäuferin oder zum Verkäufer und zum/r geprüften Handelsfachwirt nach wie vor die mit Abstand beliebtesten Berufswege darstellen, ist auch dieses Jahr wieder der im letzten Jahr gestartete Beruf Kauffrau/-mann im E-Commerce dabei.

Jörg Oudshoorn freut sich schon sehr auf die kommenden Monate: „Ob trotz oder wegen der starken Veränderungen im deutschen Einzelhandel – die Textilwirtschaft bleibt eine der spannendsten und gefragtesten Branchen. Mit diesem neuen Azubi-Jahrgang gestalten wir diesen Wandel aktiv mit.“

Unbenannt 2 223x300