KiK steigert seinen Umsatz 2019 auf 2,1 Milliarden Euro

Positives Ergebnis übertrifft klar alle gesetzten Zielmarken

Bönen, den 24.06.2020  KiK konnte auch 2019 seine Umsätze weiter steigern und übertraf mit 2,1 Milliarden Euro die Umsatzmarke von 2 Milliarden Euro zum dritten Mal in Folge. Ausschlaggebend dafür war die erfolgreiche internationale Expansion z.B. in Polen, Italien und Rumänien sowie die Umsetzung nachhaltiger Kosteneffizienzprogramme. Die Zahl der Märkte erhöhte sich insgesamt um 185 auf 3.881 Märkte, davon 2.646 in Deutschland. Im Heimatmarkt war die Umsatzentwicklung ein Spiegelbild der Entwicklungen am Gesamtmarkt, der von der Zunahme des Online-Handels sowie niedrigerer Frequenzen in den Innenstädten geprägt war. Nach dem für die gesamte Textilbranche schwierigen vergangenen Jahr erwirtschaftete KiK 2019 ein deutlich positives Ergebnis und übertraf die gesteckten Ziele klar.

KiK Filialen 02

Über KiK Textilien und Non-Food GmbH:

KiK steht für „Kunde ist König“, das Leitmotiv des textilen Grundversorgers seit der Unternehmensgründung im Jahr 1994. Die KiK Textilien und Non-Food GmbH bietet Damen-, Herren-, Kinder- und Baby-Bekleidung in guter Qualität zum vergleichbar günstigsten Preis an. Das Sortiment umfasst neben Bekleidung auch Geschenkartikel, Spielwaren, Beauty-Produkte, Accessoires und Heimtextilien. Mit mehr als 26.000 Mitarbeitern und über 3.800 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Slowakei, Kroatien, Polen, Niederlande, Italien, Rumänien und Bulgarien erwirtschaftet das Unternehmen einen Netto-Jahresumsatz von 2,1 Mrd. Euro. Im deutschen Textilhandel rangiert KiK unter den Top Ten und bietet seit 2013 seinen Kundinnen und Kunden die Möglichkeit der Onlinebestellung unter www.kik.de.

Internet:            www.kik.de    www.facebook.com/kik.de         www.kik-blog.de

 

Für weitere Informationen:

Henning Marten

WMP EuroCom AG

Katharina-Heinroth-Ufer 1

10787 Berlin

T: +49 (0)30 206 114 – 26

h.marten@wmp-ag.de