Newsletter abonnieren

Wir bringen Sonderangebote, Rabattaktionen und persönliche Trends zu dir nach Hause.
Kostenlos registrieren

Koffer günstig kaufen bei KiK - perfekt für Urlaub, Sport und Freizeit

Der nächste Urlaub kommt bestimmt – und damit auch die Suche nach einem günstigen Koffer, einem praktischen Trolley oder einer sportlichen Reisetasche. Oder bevorzugst du einen komfortablen Rucksack? Egal wonach du suchst – im KiK-Onlineshop findest du alles, was deinen Urlaub perfekt macht. Natürlich erhältst du bei KiK auch das passende Beautycase und Kulturtaschen für Hygieneartikel, die die Ausrüstung komplettieren.

Welcher Koffer ist der richtige für mich?

Du brauchst einen neuen Koffer, aber bist dir aufgrund der großen Auswahl an verschiedenen Koffern, Reisetaschen und Trolleys nicht sicher, welcher der richtige für dich ist? Dann klären wir dich hier einmal über die wichtigsten Punkte auf, die du beim Kofferkauf beachten sollten. Damit hast du bei jeder Gelegenheit immer genug Platz für das passende Reisegepäck.

Die Koffergröße: die Größe des Koffers ist sicherlich das wichtigste Kriterium, das beim Koffer kaufen eine Rolle spielt. Für größere Urlaubsreisen sind natürlich entsprechend große Koffer (z.B. Hartschalenkoffer) oder Reisetaschen sinnvoll. Für kleinere Wochenendausflüge oder kurze Geschäftsreisen bietet sich eher ein handlicher Trolley an. Und nicht zuletzt gibt es kleine Reisekoffer, die man auch als Handgepäck mit in das Flugzeug nehmen kann. Solltest du Koffer im Handgepäck mitnehmen wollen, achte auf die Größenvorgaben der Fluggesellschaft – hier gibt es keine einheitliche Regel, welche Größe für die Mitnahme im Handgepäck noch erlaubt ist.

Neben der Größe des Koffers, des Trolleys oder der Reisetasche ist natürlich auch das Gewicht ein wesentliches Kriterium. Achte darum auf das angegebene Leergewicht – und denk daran, dass Reisegepäck meist nur bis zu einem Gewicht von 23 kg ohne Zuschlag mitgenommen werden kann. Je schwerer der Koffer also schon im leeren Zustand, desto schneller erreichst du mit deinem Koffer im befüllten Zustand die Grenze von 23 Kilogramm.

Harte oder weiche Schale?

Eher eine Geschmacksfrage ist die Wahl des passenden Materials. Zur Wahl stehen dabei zum einen robuste Hartschalenkoffer und zum anderen flexible Reisetaschen oder Koffer aus Leder, Stoff, Nylon oder ähnlichen Materialien. Hartschalenkoffer sind aus harten Kunststoffen oder Aluminium hergestellt und daher wenig flexibel. Vorteil ist natürlich, dass Hartschalenkoffer und Reisetrolleys besonders robust sind und das Gepäck in der Regel gut geschützt ist. Weichgepäck wie zum Beispiel Reisetaschen aus Nylon oder Leder sind flexibler und können daher mit mehr Inhalt befüllt werden. Aber der Inhalt ist nicht so gut geschützt und auch Schmutz ist nicht ganz so leicht zu entfernen wie bei den harten Pendants.

Koffer packen: Möglichst effizient und knitterfrei

Das Geheimnis beim Koffer packen lautet: Rollen statt falten. Hosen, T-Shirts oder Röcke legst du am besten der Länge nach ordentlich zusammen und rollen sie dann auf. Die Rolle sollte am Ende nicht zu fest und nicht zu locker sein, denn beides bringt die Gefahr von Knitterfalten mit sich. Überhaupt gilt beim Kofferpacken: Weder mit Gewalt alles in den Koffer stopfen noch so viel Platz lassen, dass der Inhalt umherfliegt. Bei der Reihenfolge gilt folgende Faustformel: Unten in den Koffer kommen schwere Sachen wie Schuhe (dort hinein kannst du noch deine Socken stopfen, das spart den Schuhspanner). Auf die Schuhe kommt die gerollte Kleidung, alle vorhandenen Lücken werden anschließend mit Wäsche ausgefüllt. Das schicke Hemd und die Garderobe zum Ausgehen legst du ganz nach oben, idealerweise in ein Extra-Hemdenfach. Auch das Einschlagen in Seiden- oder Backpapier vor dem Falten oder Rollen ist ein beliebter Trick, um die Faltenbildung zu verhindern. Zu empfehlen ist auch die Technik, Hosen in den Koffer zu legen, ohne sie zu falten. Lass dazu die Hosenbeine erst heruashängen, lege die gerollte Kleidung auf die Hose und schlage dann die Hosenbeine darüber.

Der aktuelle Trend: Koffer und Reisetaschen mit Rollen

Reisekoffer und Taschen Reisetaschen mit Rollen lassen sich naturgemäß leichter bewegen als die Gegenstücke ohne Rollen. Unterschieden wird dabei zwischen Koffern und Trolleys mit zwei Rollen oder mit vier Rollen. Koffer mit vier Rollen werden auch „Spinner“ genannt und sind optimal, wenn du einen flexiblen und gut bewegbaren Koffer brauchst. Koffer mit zwei Rollen lassen sich nicht ganz so leicht manövrieren – allerdings reichen zwei Rollen gerade bei kleineren Koffern und Trolleys durchaus schon aus.