QUALITÄT

Mehrwegtaschen - Mehr Umweltschutz als du denkst


Mehr als 11 Mio. Tonnen Plastikmüll werden jährlich in Deutschland produziert. Ein großer Teil davon landet im Meer und bedroht massiv die empfindlichen Ökosysteme und das Überleben ihrer Bewohner, darunter Wale und Delfine. Plastik benötigt mehrere hundert Jahre, um sich zu zersetzen und löst sich dabei in Mikroplastik auf, das von Meerestieren und Vögeln mit Nahrung verwechselt und konsumiert wird. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, vor der Welle zu schwimmen und unseren Teil zum Erhalt der Umwelt beizusteuern. Deshalb verzichten wir bereits seit Oktober 2015 auf Plastiktüten und setzen stattdessen auf umweltfreundliche Mehrwegtragetaschen.

Kleine Taten, große Wirkung!

Durch diese Maßnahme wurden schon ca. 115 Mio. Plastiktüten eingespart, was über 2160 Tonnen Müll entspricht. Nachhaltigkeit wird bei KiK groß geschrieben, so bieten wir dir als Alternative zur Plastiktüte Baumwollbeutel (in zwei Größen zu 0,75 bzw. 1 Euro) und Permanent-Tragetaschen (1 Euro) an. Die  Baumwollbeutel bestehen zu 100 Prozent aus Baumwolle, während die Permanent-Tragetaschen zu 70 Prozent aus Recycling-PET gefertigt werden. Auch auf den Gebrauch von Papiertüten verzichtet KiK, da hier in der Herstellung fast doppelt so viele Ressourcen benötigt werden wie für die Herstellung einer Plastiktüte, die Lebensdauer dafür umso geringer ist.

Ziel von KiK ist es, Umweltbelastungen zu verringern und Ressourcen zu schonen. So verzichten wir grundsätzlich auf Umverpackungen und haben auch den Einsatz von Transportverpackungsmaterial seit 2009 um 33 Prozent gesenkt, bzw. bei Verpackungskartons auf umweltfreundlichere Varianten umgestellt. Der Verzicht auf Plastiktüten ist in diesem Kontext ein weiterer Meilenstein im konsequenten Umweltengagement von KiK.

Drei Jahre nach der Umstellung zieht KiK ein positives Fazit: „Die Umstellung war ein voller Erfolg und wurde von den meisten Kunden sehr positiv aufgenommen. Wir erhielten seitens vieler Kunden Zuspruch zu diesem wichtigen Schritt zur Vermeidung von Plastikmüll", so Patrick Zahn, Vorsitzender der Geschäftsführung von KiK.

Von den neuen Taschen hat KiK zwischen Oktober 2015 und heute ca. 30,1 Mio. Stück verkauft.

Durch den Verzicht auf Plastiktüten konnte KiK in diesem Zeitraum rund 2160 Tonnen Plastik einsparen.

Dies entspricht in etwa dem Gewicht von 360 afrikanischen Elefanten, den größten und schwersten Landsäugetieren der Welt.




Noch mehr Inspiration für Dich



campaign/1819

campaign/1354

campaign/1325

campaign/1808

campaign/1101

campaign/1751

campaign/1755

campaign/607